Magie

Diskutiert hier über die Regeln zum erstellen von Einheiten und über den Trupp-Generator .
Benutzeravatar
Coki
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:40
Kontaktdaten:

Magie

Beitrag von Coki » Sa 17. Mai 2008, 11:26

Noch habe ich ein Problem wie ich Magie sauber implementiere, vor allem in Form von Punktekosten.

Die aktuelle Idee ist, das man feste "Pakete" von vier Zaubersprüchen vorgibt, die einem Magier zugeordnet werden können. Aus diesem wählt er dann jedes Spiel seine 2-3 Sprüche der er einsetzen möchte.

Weitere Vorschläge?

Gruss,

Coki
Bin eine Signatur :)

wogipogi
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Dez 2008, 09:26

Re: Magie

Beitrag von wogipogi » Mo 1. Dez 2008, 09:37

Ich habe es so bei mir gelöst:

Jeder Zaubesrspeuch wird einen Level zugeordnet leichte Zauber einen niedrigen Level (1) schwere Mächtige Zauber einen hohen (4).
Jede Magiebegabte Figur hat einen Magiegrad. Vor der Schlacht darf sich der Magiebegabte Zaubersprüche aussuchen ... doch die Summer aller Level der Zaubersprüche darf nicht höher sein als wie der Magiegrad der Figur

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt

arcon
Beiträge: 27
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 20:12
Wohnort: Hamminkeln

Re: Magie

Beitrag von arcon » So 10. Jan 2010, 22:07

Hi,
über das Zaubern habe ich mir auch mal ein paar Gedanken gemacht.
Man könnte die Zaubersprüche unter 5 Magiertypen aufteilen.

z.B. Magier mit Elementarzauber
Luft:
Windstoss
Sturm
Himmelsstreitwagen
Levitiere

Erde:
Spalt
Magischer Fels
Dornenwall
gierige Wurzeln

Wasser:
Schneesturm
Eiswall
verwirrte Sicht
Frost

Feuer:
Feuerball
Lavasee
Feuerring
Verzehrende Flammen

Er könnte sich dann entweder nur von einem Element Zaubersprüche kaufen oder einfach die man gerne haben möchte.

Druide mit Zauberritualen
-Urkraft
-Überirdischer Schutz
-Innere Stärke Vorhersage
-Moraiaths Helm-Wespennest
-Empfindungen übertragen
-Flinkheit
-Gesang
-Samen des Giftyukka
-Llyrs Speer
-Gwrnarchs Schwert


Kriegsmagier mit Schwarzemagie
-Herrschaft
-Wahrer Blick
-Tor der Verzerrung
-Zeit anhalten
-strategischer Vorteil
-Beherrschung
-zweite Chance
-Zeitsprung
-Zorn der Finsteren
-verdorren
-den Schwarzen Wind rufen
-Stimmen des Grauens
-zurücksetzen
-Tote erwecken

Heiler/Priester/Alchemist
-Lebensodem
-Weihrauch der Verwirrung
-Genesung
-Weihrauch der Enthüllung
-Übertragung
-Feuerbombe

Hexenmeister mit Beschwörungszauber
Der Hexenmeister kann mächtige Wesen beschwören. Man müsste die Wesen noch an die jetzigen Regeln anpassen.


MfG

arcon

Benutzeravatar
Coki
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:40
Kontaktdaten:

Re: Magie

Beitrag von Coki » Di 12. Jan 2010, 21:07

Ich habe mit solchen Listen Schwierigkeiten, denn es widerspricht im Endeffekt dem konzeptionellen und kreativen Charakter von MS. Auf der anderen Seite habe ich selbst noch keine gute Idee wie man das Problem lösen kann, da Magie ja genau den Effeklt hat unmögliches zu ermöglichen und unglaubliches Potential in Sachen Spielmechanik bietet.

Gruss,

Coki
Bin eine Signatur :)

arcon
Beiträge: 27
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 20:12
Wohnort: Hamminkeln

Re: Magie

Beitrag von arcon » Di 12. Jan 2010, 23:04

Also würdest Du solche Listen lieber nicht nehmen? Mehr in die Richtung ein Magier der alles wählen könnte.
Soll das Zauber denn so wie in Chronopia funktionieren oder kann man auch in eine andere Richtung gehen?

MfG

arcon

wogipogi
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Dez 2008, 09:26

Re: Magie

Beitrag von wogipogi » Mi 13. Jan 2010, 07:49

Das einfachste wäre: Jeder Zauberspruch hat Punktekosten. Bei der Erschaffung eines Zauberes muss dann entsprechende die Zaubesprüche einkaufen.

Benutzeravatar
Coki
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:40
Kontaktdaten:

Re: Magie

Beitrag von Coki » Mi 13. Jan 2010, 08:33

@arcon
Ehrlich gesagt, weiss ich noch nicht genau.
Auf der einen Seite widerspricht es mir zutiefst einen Magier vorzustellen, der sowohl Feuerbälle durch die Gegend schleudert, als auch Eiswände hochzieht.
Auf der anderen Seite müsste man sich überlegen, wie man da eine Grenze ziehen kann ohne zuviele freie Optionen zu verschenken.

Bzgl Funktionen. Im Prinzip sollte es an dem Chr. Konzept anlehnen, bin natürlich aber auch Bereit neue Ideen aufzunehmen.


@wogipogi
Im Prinzip der richtige Gedanke. Mein Problem dabei ist, ein vernünftiges Punktekonzept für Zaubersprüche zu entwickeln.

Gruss,

Coki
Bin eine Signatur :)

wogipogi
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Dez 2008, 09:26

Re: Magie

Beitrag von wogipogi » Mi 13. Jan 2010, 12:43

@Punktekonzept ? Hmmm einfach einige Zaubersprüche entwerfen und dann willkürlich also nach Gefühl Punkte vergeben. Durch testen wird man dann mit der Zeit ein Gefühl entwicklen ob die Punktevergabe dann OK ist oder nicht.

Auch die Sache mit den Magier der Feuerbälle um sich schmeisst und dann eine Eiswandhochzieht. Warum nicht ?. Wenn es den Spieler gefällt, dann ist es halt so.

Ansosnten vielleicht soetwas:

Jeder Zaubespruch wird einer Farne zugeordnet (rot, gelb, blau, grün) Diese Farben sind in einem stern angeordnet. Jeder Zauber wählt sich eine Farbe (primärfarbe) aus. Die Zauber aus seiner Primärfrabe kann er mit einfachen Punktkosten kaufen. Die Zauber die seiner Primärfarbe im Stern gegenüber liegen kosten das dreifache an Punkten. Alle anderen Zaubersprüche kosten das doppelte.
soetwas habe ich mal in einem Rollenspiel gesehen. War recht gut.

Als alternativie zu erstellung von Zaubersprüchen und Punktekosten bestimmung: Es gab mal das Rollenspiel PP&P. Da konnten die Helden immer wieder neue Zaubersprüche erzeugen. Dafür benötigten sie besondere Steine. Es gab 3 verschiedene Steine: Entfernung, Ziel und Effekt. Als Beispiel: Der Zauber soll auf nahe Entfernung vielleicht 5 cm Entfernung wirken. Der Stein dafür kostet 5 Punkte. Das Ziel soll ein ganze Bereich sein, sagen wir 2 cm in Durchmesser. Dieser Stein kostet dann schon 20 Punkte. Also kostet der Zauberspruch schon min. 25 Punkte.

So kann man sich ähnlich wie Figuren Zaubersprüche selber bauen. Man benötigt dann aber eine sehr gute Effekte Liste.

Benutzeravatar
Coki
Administrator
Beiträge: 76
Registriert: So 4. Mai 2008, 14:40
Kontaktdaten:

Re: Magie

Beitrag von Coki » Mi 13. Jan 2010, 21:28

Ich finde deine Ideen gut und ausbaufähig.

Die Kombination von beiden wäre vllt ne Lösung.
Also:
-> Standardwerte für Entfernung und Ziel.
-> Farbkreis für die Effekte

Gruss,

Coki
Bin eine Signatur :)

arcon
Beiträge: 27
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 20:12
Wohnort: Hamminkeln

Re: Magie

Beitrag von arcon » Mi 13. Jan 2010, 23:40

Die Zaubersprüche aufteilen finde ich ja auch gut, so das jeder Zauberer seine Primärsprüche.
Und das, wie wogipogi sagt, sich der Magier noch von den anderen Sprüchen, für höhere Kosten, bedienen darf ist eine gute Zusatzoption. Ich denkt das man mit den Sprüchen von Chronopia ja ne große Auswahl und viele Möglichkeiten hat. Die Punkt kosten würde ich für den Anfang auch erst mal übernehmen und testen. So hätte man was worauf man aufbauen könnte. Über die Regel mit denen man Zaubersprüche selbst erstellen kann möchte ich auch noch mehr hören. Das könnte man dann z.B. so mit einbauen, daß das nur Magier kaufen können die einen bestimmten EP Wert erreicht habe.


MfG

arcon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast